Immobilienbewertung Michael Schmitt
Immobilienbewertung Michael Schmitt
Kontaktieren Sie uns unter: 089/710422359 oder 08141/8109888
Kontaktieren Sie uns unter: 089/710422359 oder 08141/8109888 

Immobilienbewerter in München: Immobilienbewertung / Wertermittlung Immobilie vom Fachmann

Wenn es darum geht eine Immobilie zu kaufen oder zu verkaufen, ist es sehr wichtig, über den genauen Zustand der entsprechenden Immobilie informiert zu sein. Immobilienbewertungen sorgen dafür, Ärger zwischen Käufer und Verkäufer bereits im Vorfeld zu vermeiden.
 


Wie wird die Wertermittlung der Immobilie umgesetzt?


Mit der Immobilien Wertermittlung lässt er Kunde unter Angabe von individuellen Objektkriterien den derzeitigen Marktwert einer Immobilie vom Immobilienbewerter vornehmen. Im Rahmen des geplanten Immobilienverkaufs ist die Immobilienbewertung durch den Immobilienbewerter besonders anzuraten, damit ein angemessener Verkaufspreis ermittelt werden kann. Auch ist die Immobilienbewertung für den Käufer sehr wichtig, damit er eine objektive Grundlage für die Abgabe eines Angebotes für die Immobilie in München zur Verfügung hat. Immer im Fall der Wertermittlung der Immobilie macht die Immobilienbewertung durch einen professionellen Immobilienbewerter eine Feststellung des derzeit tatsächlich realistischen Verkehrswertes der Immobilie in München möglich.
 


Ein unabhängiges Gutachten einer Immobilien Wertermittlung schafft Vertrauen


Die Wertermittlung der Immobilie wird von einem unabhängigen Sachverständigen ausgeführt. Hier ist eine Auszeichnung durch eine Expertise im Bereich der Immobilienbewertung aufgrund sehr guter Marktkenntnisse gegeben. Das Fachwissen bei Immobilienbewertungen durch Profis ermöglicht dem Immobilienbesitzer wie auch dem potentiellen Käufer eine fundierte Immobilien Wertermittlung und ein objektives Urteil über den Zustand der entsprechenden Immobilie in München. Nach der Begutachtung der Immobilie, die von innen wie auch von außen gründlich umgesetzt wird, fertigt der Immobilienbewerter ein Dokument, das sogenannte Gutachten, an. Die ausführliche Begutachtung nimmt Zeit in Anspruch und es bedarf mindestens einem Zeitaufwand von 30 Minuten für den Immobilienbewerter, um die entsprechende Immobilie in München gründlich zu prüfen.
 


Welche Faktoren fließen in die Immobilien Wertermittlung ein?


Während der Wertermittlung der Immobilie erfasst der Immobilienbewerter alle Eckdaten des Objektes. Dazu gehören auch das Baujahr sowie die Größe der Immobilie in München. Auch fließen in die letztliche Wertermittlung der Immobilie in München auch äußere Faktoren wie beispielsweise die Lage und auch das Umfeld der Immobilie ein. Auch der Energieausweis spielt für die Wertermittlung der Immobilie eine wichtige Rolle. Zum Faktor Umfeld gehört beispielsweise die Bewertung der Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz sowie auch die Nähe zu Schulen und Einkaufsmöglichkeiten - also ist es die gesamte Infrastruktur um die Immobilie, die die Immobilien Wertermittlung beeinflusst. Die Bewertung dieser Kriterien der Immobilie in München erfolgt üblicherweise nach einem normierten Verfahren.
 


Die Wertermittlung der Immobilie sollte bereits bei einem geplanten Kauf erfolgen


Auch dann, wenn der Verkauf noch nicht akut ist, sollte die Immobilien Wertermittlung bereits erfolgen, denn ein solches Gutachten auf Basis der Immobilienbewertung schafft beim potentiellen Kunden bereits Vertrauen. Exposés sind fast immer verkaufsfördernd aufgebaut. Mit der Einsicht, die der potentielle Käufer in das angefertigte Gutachten aus der Immobilienbewertung bekommt, fühlt sich der Kaufinteressent deutlich sicherer und kann auch schon im Vorfeld besser einschätzen, welche Kosten für ihn für den Immobilienkauf entstehen.
 


Drei Verfahren für die Immobilien Wertermittlung sind in Deutschland geläufig


Für Immobilienbewertungen haben sich in Deutschland drei Verfahren je nach Immobilienart durchgesetzt.

Das Vergleichsverfahren innerhalb der Immobilienbewertungen berücksichtigt gleichwertige Objekte. Der Faktor der Gleichheit bezieht sich auf grundlegende Merkmale wie die Größe und die Lage eines Objektes. Im günstigsten Falle wurde bereits im Vorfeld eine Immobilie auf einem Nachbargrundstück verkauft und eignet sich deshalb als Bezugsobjekt für Immobilienbewertungen. In der Praxis ist diese Situation aber eher selten.

Das Ertragswertverfahren ist bei Gewerbeimmobilien oder vermieteten Objekten üblicherweise eingesetzt. Hier werden die Netto-Erträge, die mit Objekten erwirtschaftet werden können, für die Immobilienbewertungen herangezogen.

Das Sachwertverfahren wird für Immobilien genutzt, die nicht zur Miete zur Verfügung stehen, beispielsweise Fabrikanlagen oder Bahnhöfe.

 


Der Energieausweis


Der Energieausweis gehört zur Immobilienbewertung heute dazu. Es handelt sich beim Energieausweis um ein Dokument, das zur energetischen Bewertung eines Gebäudes genutzt wird. Die Ausstellung und Verwendung, die Grundsätze sowie Grundlagen für den Energieausweis werden in der Energiesparverordnung, der EnEV, geregelt. Für Immobilienbewertungen spielt der Energieausweis heute eine wichtige Rolle, weshalb der Energieausweis für die Einschätzung der Immobilie auch hinzugezogen werden muss. 

Kontakt:

Standorte München

Theatinerstraße 11
80333 München

Tel.: 089 / 710 422 359
Fax: 089 / 710 422 001

 

Leopoldstraße  23

80802 München
Tel.: 089/ 710 422 359
Fax: 089 / 710 422 001

Büro Fürstenfeldbruck

Weichselstr. 1
82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: 08141 / 810 98 88
Mobil-Tel.: 0172 / 84 86 832

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Immobilienbewertung Michael Schmitt